Katma und Chakren

chakra

Das 1. Chakra: Basis- oder Wurzelzentrum
Rubin, Koralle, Granat, Hämatit, Jaspis, Schw. Turmalin

Das 2. Chakra: Sakralzentrum
Goldtopas, Mondstein, Org. Jaspis, Karneol

Das 3. Chakra: Solarplexuszentrum
Citrin, Honigcalcit

Das 4. Chakra: Herzzentrum
Smaragd, Rosenquarz, Malachit, Jade, Olivin, Dioptas

Das 5. Chakra: Hals- oder Kehlkopfzentrum
Aquamarin, Türkis, Chrysokoll

Das 6. Chakra: Stirnzentrum
Lapislazuli, Sodalith, Azurit

Das 7. Chakra: Scheitel- und Kronenzentrum
Amethyst, Bergkristall, Herkimer Diamant, Diamant

Das 8. Chakra: Zentrum der Unendlichkeit

Der feinstoffliche Energiekreislauf
Alles auf unserer Welt wird durchflutet von einer Lebensenergie, dem Licht. Es fließt auf sogenannten Energiestraßen, die auch Meridiane genannt werden. Diese Straßen haben „Zufahrten“, das sind die Akupunktur- oder Akupressurpunkte. Innerhalb dieses Straßensystems gibt es Energiezentren, in denen sich das Licht aufspaltet in eben diese Regenbogenfarben. Jede Farbe steht für eine bestimmte Energiequalität.
Diese Energiezentren werden Chakren genannt. Zusammen mit den Meridianen bilden sie den feinstofflichen Energiekreislauf. Es gibt – wie die Farben des Regenbogens – sieben Hauptzentren mit je einer Farbe und ein achtes Zentrum, welches das klare durchscheinende Licht symbolisiert. Natürlich verteilt sich unsere Lebensenergie über den gesamten Körper und so finden wir noch viele weitere Energiesammelstellen. Eingehen möchten wir auf die an den Händen und Füßen.

feet

Die Hand- und Fußzentren
Mit den Füßen stehen und bewegen wir uns auf der Erde. Sie verbinden unseren Körper mit dem Boden, der uns trägt und bringen uns von einem Ort zum anderen. Sie sind unser tiefster Punkt – die beweglichen Wurzeln. Sind die Fußzentren aktiviert, fühlen wir uns mit der Erde verwurzelt, sind geerdet und uns kann so schnell nichts umhauen. Die Hände dagegen helfen uns, auf direkte Weise zu materialisieren. Mit ihnen fassen wir an, erschaffen etwas und setzen es in die Welt. Die Turmalin-Essenz, die für die Verbindung zur Materie steht, wirkt besonders auf diese Zentren. Sie hilft uns, Gedanken, Wünsche und Ziele umzusetzen und zu verwirklichen.

Licht- und Lebensenergie

lebensenergie

Die Lebensenergie, fließt über die Energiezentren in unseren Körper, verteilt sich über die Chakren und versorgt jede Zelle unseres Körpers mit der lebensspendenden Kraft. Ohne sie ist nichts möglich. Dieses Licht nimmt an Intensität nicht zu und nicht ab, es ist an keine materielle Quelle gebunden, sondern nährt im Gegenteil die Materie mit ihrer Kraft, erweckt sie zum Leben. Das Licht fließt also durch jede Zelle. Die Zellwände sind für diese Lebensenergie durchlässig. Und deshalb strahlen natürlich auch die äußeren Zellen das Licht nach außen ab.

Anders ist es bei Zellen, die krank oder tot sind. Sie sind krank, weil hier der Fluß der Lebensenergie gestört ist. Das kann auf eine Blockade, einen Stau im Energiesystem, schließen lassen. Die Folge ist beispielsweise eine verminderte Strahlkraft der Lebensenergie. Der logische Ausgleich: eine vermehrte Strahlung an anderer Stelle.
Beides nämlich, ein Zuviel, aber auch ein Zuwenig, hat Auswirkungen auf die Zellen und damit auf unsere Gesundheit. Heute mißt man schon die Zellstrahlung von Geweben, um dadurch Rückschlüsse auf Erkrankungen und eine entsprechende Therapie zu ziehen.
Die verschiedenen Schichten der Aura ergeben sich aus der Dichte der Schwingung. Die Übergänge sind fließend, jedoch spürt man zum Beispiel mit der Hand in bestimmten Abständen zum Körper kleine Widerstände, die die einzelnen Schichten unseres „Mantels“ ausmachen. Im gesamten energetischen System besteht ein ständiger Energieaustausch, alles ist miteinander verbunden.

Das 1. Chakra: Basis- oder Wurzelzentrum

Selbsterhaltungstrieb und Lebenswille, Liebe, Kraft

Farbqualität: Rot
Energieversorger folgender Bereiche: Füße, Beine, Geschlechtsorgane, Knochen, Blut und Blutbildung, Darm, Zellaufbau
Korrespondierende Steine: Rubin, Koralle, Granat, Hämamit, Jaspis, schwarzer Turmalin
KATMA Edelstein-Essenz: Rubin-Essenz, Turmalin-Essenz

Das 2. Chakra: Sakralzentrum

Sexualität, Empfänglichkeit, Fruchtbarkeit, Reinigungsvermögen, Kreativität, Spontanität

Farbqualität: Orange
Energieversorger folgender Bereiche: Keimdrüse, Eierstöcke, Hoden und Prostata, Därme
Korrespondierende Steine: Goldtopas, Mondstein, orangener Jaspis, Karneol
KATMA Edelstein-Essenz: Goldtopas-Essenz, Mondstein-Essenz

Das 3. Chakra: Solarplexuszentrum

Persönlichkeit, Selbst-Bewußtsein, Durchsetzungskraft, Freude

Farbqualität: leuchtendes Gelb, Sonnengelb
Energieversorger folgender Bereiche: Leber und Gallenblase, Magen, Bauch, Rücken, vegetatives Nervensystem
Korrespondierende Steine: Citrin, Honigcalcit
KATMA Edelstein-Essenz: Citrin-Essenz

Das 4. Chakra: Herzzentrum

Herzlichkeit, Grosszügigkeit, Offenheit, Zuneigung, selbstlose Liebe, Sanftmut, Harmonie, Vertrauen

Farbqualität: Grün und Rosa
Energieversorger folgender Bereiche: Herz, Lungen, Brustkorb, Haut
Korrespondierende Steine: Smaragd, Rosenquarz, Malachit, Olivin, Jade, Dioptas
KATMA Edelstein-Essenz: Smaragd-Essenz, Malachit-Essenz, Rosenquarz-Essenz

Das 5. Chakra: Hals- oder Kehlkopfzentrum

Kommunikationsfähigkeit, Wachstum, Entwicklungsbereitschaft

Farbqualität: Hellblau-türkis
Energieversorger folgender Bereiche: Stimmbänder, Luft- und Speiseröhre, Schilddrüse
Korrespondierende Steine: Aquamarin, Türkis, Chrysokoll
KATMA Edelstein-Essenz: Aquamarin-Essenz

Das 6. Chakra: Stirnzentrum (drittes Auge)

Erkenntnisfunktion, Ganzheitlichkeit, höheres Lernen, Verarbeitung von vergessenen Gefühlen, Tiefen der eigenen Seele, innere Wahrnehmung

Farbqualität: Leuchtendes Blau
Energieversorger folgender Bereiche: Gehirn, Augen, Ohren, Gesicht
Korrespondierende Steine: Lapislazuli, Sodalith, Azurit
KATMA Edelstein-Essenz: Lapislazuli-Essenz

Das 7. Chakra: Scheitel- oder Kronenzentrum

Kosmisches Bewußtsein, eigener Weg, Kontakt zum höheren Selbst, Vertrauen, Erkennen der Spiegelung zwischen innerer und äußerer Welt, Helligkeit

Farbqualität: Violett, klar und durchsichtig
Energieversorger folgender Bereiche: Energie fließt durch den gesamten Körper
Korrespondierende Steine: Amethyst, auch Bergkristall, Herkimer Diamant, Diamant
KATMA Edelstein-Essenz: Amethyst-Essenz, Bergkristall-Essenz, Herkimer-Essenz

Das 8. Chakra: Zentrum der Unendlichkeit

Einheit und Unendlichkeit

Farbqualität: Klar und durchsichtig
Energieversorger folgender Bereiche: Eintrittsstelle der Lebensenergie, die alle Körperzellen durchflutet. Alle anderen Zentren werden von hier genährt.
Korrespondierende Steine: Bergkristall, Herkimer Diamant, Diamant
KATMA Edelstein-Essenz: Herkimer-Essenz, Bergkristall-Essenz