Katma Edelstein-Essenzen im Überblick

Die original KATMA Edelstein-Essenzen

katma-edelstein-essenzenDie KATMA Edelstein-Essenzen stellen einen besonderen Weg der Edelstein-Heilkunde dar, denn sie arbeiten auf der feinstofflichen Ebene. So hat auch der Nobelpreisträger Max Born festgestellt, dass jeder Stein über eine eigene Kristallstruktur verfügt, die in der Folge bestimmte Schwingungsmuster erzeugt. Diese Muster sind biologisch perfekt und heil, wirken ordnend und klärend auf alles Leben und werden mit den KATMA-Essenzen wirksam aufbereitet.

Gewonnen werden sie mit der Sonnenmethode, ein Verfahren, das durch die Blütenessenzen des Dr. Bach bekannt ist! Aufgrund ihrer energetischen Signatur und des Resonanzgesetzes wirken die KATMA Edelstein-Essenzen auf bestimmte Lebensthemen und helfen uns dabei, innere Potentiale zu entfalten. Durch diesen Prozeß der Bewußtwerdung können wir uns aus eingefahrenen und einengenden Mustern befreien. Dann sind wir nicht länger Opfer, sondern Schöpfer unseres Lebens.

Der KATMA-Kreis

Der KATMA-Kreis dient der ersten optischen Orientierung. Wir haben in ihm einige durch KATMA repräsentierte Lebensthemen dargestellt, die im blockierten und transformierten Zustand auftreten können.

katma-kreis

Wegweiser zur passenden Essenz ist die momentane Gefühlslage, in der immer ein Potential für Entwicklung und Entfaltung liegt.

Die Wesensbilder der einzelnen Edelstein-Essenzen entstanden nach intensiver Forschungsarbeit und zahlreichen Tests. Die Ergebnisse waren verblüffend: Jeder Stein im KATMA-System entspricht in seiner Wirkungsrichtung und damit einem Lebensthema von uns Menschen.

1. Die Turmalin-Essenz

tumalin-essenz

  • Weg nach außen
  • Materialisation
  • Von der Idee zur Tat
  • Erdung
  • Hilfe bei der Lösung von tiefen Schocks und Traumata
  • Erwachen aus einer inneren Betäubung

Im transformierten Turmalinzustand stehen wir mit beiden Beinen fest im Leben, sind verläßliche Partner im Familien- und Arbeitsleben. Wir haben unseren Platz in der Welt gefunden, arbeiten in einem Beruf der uns entspricht und ernährt. Menschen im postiven Turmalinzustand zeichnen sich dadurch aus, daß sie Ideen kanalisieren und konzentriert in die Tat umsetzen können. Sie sind die Strategen und Planer, haben den Sinn für die richtigen Zeitabläufe und reagieren auch auf veränderte Situationen flexibel und gewandt.

Weitere Infos zur KATMA Tumalin-Essenz

2. Die Rubin-Essenz

rubin-essenz

  • Energiespender bei Erschöpfungszuständen
  • Öffnung des Herzens
  • Verschmelzung von körperlicher und geistiger Liebe
  • bedingungslose, selbstlose Liebe

Im transformierten Rubinzustand sind wir voller Lebensfreude und können uns auch an den kleinen Dingen des Lebens erfreuen. Wir gehen voller Spannung durchs Leben, sind aktiv, haben ein großes Herz, sind gutmütig und voller Verständnis. Auf der spirituellen Ebene fördert die Edelstein-Essenz des Rubin die allumfassende Liebe, das Gefühl mit allem eins zu sein. Da man sich für das Leben geöffnet hat, schöpft man nicht nur aus seinen Reserven, sondern wird genährt. Rubin hilft die Einheit von körperlicher und geistiger Liebe zu entfalten.

Weitere Infos zur KATMA Rubin-Essenz

3. Die Goldtopas-Essenz

goldtopaz-essenz

  • Reinigungsessenz
  • Befreiung von fremden Verhaltensmustern und Moralvorstellungen
  • Neuordnung
  • Raum für eigene Vorstellungen vom Leben
  • Ganzwerdung durch Trennung

Im transformierten Goldtopaszustand achtet man sehr auf seine äußere und innere Reinheit, ernährt sich gesund und hat hohe moralische Ansprüche, die man selbst auch zu erfüllen sucht. Man weiß genau, was man will und lebt sein Leben selbstbestimmt. Die Goldtopas-Essenz steht in diesem Zusammenhang auch für die geistige Reinigung, für die Ganzwerdung durch Trennung. Wir haben uns von Meinungen und Vorstellungen anderer gelöst und den Zugang zu unseren wahren Bedürfnissen gefunden.

Weitere Infos zur KATMA Goldtopas-Essenz

4. Die Mondstein-Essenz

mondstein-essenz

  • Weg nach innen
  • Erweckung der inneren Stimme
  • Vertrauen in die Intuition
  • Stärkung der weiblichen Seite in uns
  • bei Unruhe und Streß / zum Abschalten
  • Meditationshilfe

Im transformierten Mondstein-Zustand leben wir ein ausgeglichenes Verhältnis von Anspannung und Ruhe. Selbst wenn die äußeren Bedingungen ständige Konzentration und Anspannung erfordern, gönnen wir uns Pausen und gehen nach innen. Das führt dazu, daß bei wichtigen beruflichen und privaten Entscheidungen neben den rationalen auch die emotionalen Bereiche berücksichtigt werden. Der Mensch im positiven Mondsteinzustand ist in der Lage, seinen Bedürfnissen entsprechend zu handeln, da er ständig in innerer Kommunikation mit ihnen ist.
Frauen im transformierten Mondsteinzustand schätzen das Frau-Sein, Männer akzeptieren ihren weiblichen Anteil und empfinden ihn als wertvolle Bereicherung. Im positiven Mondsteinzustand hat man Zugang zu seiner Intuition und vertraut der inneren Stimme. Man kann seinen oft zahlreichen Begabungen eine Richtung geben, sie auch beruflich ausleben. Mondsteinmenschen haben gerne mehrere Berufe, die alle Berufung sind. Der harmonische Mondsteinzustand könnte auch mit „Emotionaler Intelligenz“ beschrieben werden.

Weitere Infos

5. Die Citrin-Essenz

mondstein-essenz

  • Selbstbewußtsein
  • Selbstwertgefühl
  • Orientierung im Selbst
  • Wahrnehmung des Ich

Der transformierte Citrin-Zustand zeichnet sich durch ein gesundes Selbstbewußtsein und Selbstwertgefühl aus. Da man seine Stärken und Schwächen kennt, stellt man sein Licht nicht unter den Scheffel, übernimmt sich auf der anderen Seite aber auch nicht. ´Kurz – man setzt seine Fähigkeiten optimal ein, nutzt sie effektiv und sinnvoll.
Auch behält man immer den Blick für das Mögliche und orientiert sich an dem, was man kann, nicht an Idealvorstellungen. Der Mensch im postiven Citrinzustand ist beliebt, er hat es nicht nötig, sich darzustellen, sondern zeigt sich, wie er ist und strahlt ein natürliches Selbstbewußtsein aus.

Weitere Infos

6. Die Smaragd-Essenz

mondstein-essenz

  • Harmonisierung auf allen Ebenen
  • Ausgeglichenheit
  • Kontinuität
  • Anpassung an neue Umgebung (Umzug, Urlaub)
  • Verweben von Erkenntnissen

Im transformierten Smaragdzustand ist man in seelisch-körperlicher Balance. Deshalb kann man die Smaragd-Essenz auch als energetische Waage bezeichnen. Der Mensch im positiven Smaragdzustand kann sich auf Veränderungen jeder Art sehr gut einstellen: Klima-, wie Ernährungsumstellungen machen ihm nichts aus. In charakterlicher Hinsicht hat er einen Standpunkt, äußert ihn – beharrt aber nicht sturr darauf, sondern ist offen auch für Ansichten anderer. Für Entscheidungen braucht er keine anderen Meinungen, er trifft sie aus sich heraus.

Weitere Infos

7. Die Rosenquarz-Essenz

Rosenquarz-essenz

  • Körpergefühl
  • Herzlichkeit und Sanftmut
  • Zärtlichkeit
  • Heilung der Verbindung von Gefühl – Körper – Umwelt
  • Fähigkeit, den eigenen Körper anzunehmen

Der transformierte Rosenquarzzustand zeichnet sich durch Sanftmut und Herzlichkeit aus. In der Beziehung mit der Umwelt haben wir keine Scheu, auf andere Menschen zuzugehen und unsere Gefühle zu zeigen, wir sind offen für neue Begegnungen. Der Körper ist das Bindeglied zwischen Innen- und Außenwelt, er kann das, was wir fühlen zum Ausdruck bringen, über das Sprechen, Berührungen oder Blicke. Im positiven Rosenquarzzustand fließt die Energie von Innen nach Außen und umgekehrt.
Menschen im positiven Rosenquarzzustand haben ein intensives Körpergefühl, sie fühlen sich in ihm zuhause, achten auf ein ausgewogenes Verhältnis von An- und Entspannung.

Weitere Infos

8. Die Malachit-Essenz

Malachit-essenz

  • Hilfe beim Auflösen von Ängsten
  • Fähigkeit, Neues zu wagen
  • Vom Stillstand durch Angst zum Weitergehen durch Vertrauen
  • Erkenntnis, daß Angst ein Urgefühl ist
  • Vom Festhalten zum Loslassen

Im transformierten Malachitzustand können wir uns den (Lebens-) Ängsten stellen. Wir haben gelernt, mit ihnen umzugehen, wissen, wann sie lähmen, aber auch, daß sie uns warnen können. Der Malachitmensch ist in der Lage, mutig und voller Vertrauen sein Leben zu leben. Er nimmt Herausforderungen gerne an, ist voller Optimismus und vertraut auf die eigenen Fähigkeiten ebenso, wie auf die der anderen.

Weitere Infos

9. Die Chrysokoll-Essenz

Malachit-essenz

  • Kommunikation
  • Brückenschlag von Mensch zu Mensch
  • Eingebettet sein in die Gesamtschöpfung
  • Zuhörenkönnen
  • Fähigkeit, sich über die Sprache zu öffnen
  • Die Sprache kann wieder fließen

Im transformierten Chrysokollzustand sind wir zu wahrer Kommunikation fähig, stimmen uns auf den Gesprächspartner ein, können ihm zuhören und sind in der Lage, uns mitzuteilen. Da man sich als Teil der Gesamtschöpfung fühlt, kann man sich auf andere Menschen, aber auch auf die Ebene des Pflanzen-,Tier- und Mineralreich einschwingen. Diese Resonanz ermöglicht es nun, auch zwischen den Zeilen zu lesen, Dinge herauszuhören, die nicht gesagt werden, aber trotzdem in Raum stehen. Sehr gute Therapeuten sind im positiven Chrysokollzustand. Sie haben ein ausgesprochenes Feingefühl für Ihre Patienten, spüren sofort, ob es ihnen gut oder nicht gut geht, auch wenn diese es verbergen wollen. Die Chrysokoll-Essenz beschreibt also die Kommunikation im direkten und weiteren Sinne, sie wirkt auf die verbale und nonverbale Sprache.
Wirklich gute Gespräche zeichnen sich dadurch aus, daß über Wesentliches gesprochen wird, die Chrysokollpersönlichkeit weiß, wie sie fühlt und kann es auch ausdrücken, weil sie Zugang zu den verschiedenen Facetten des „Ich“ hat.

Weitere Infos

10. Die Aquamarin-Essenz

Malachit-essenz

  • Gesetz der Wandlung
  • Loslassen
  • Befreiung von alten Prozessen und Entwicklungen, an denen man geistig noch festhält
  • Bereitschaft, sich der Entwicklung zu öffnen
  • Aus der Vergangenheit in die Gegenwart

Im positiven Aquamarinzustand sind wir in der Lage zu akzeptieren, daß das einzig Beständige im Leben die Veränderung ist. „Panta Rhei“ – alles fließt, sagten einst die alten Griechen und meinten damit die Gesetzmäßigkeit des Lebens, die dafür sorgt, daß Bewegung in unser Leben kommt. Erst dadurch werden Entwicklungen möglich.
Im positiven Aquamarinzustand können wir mit den Veränderungen des Lebens umgehen, auch wenn sie uns nicht immer gerade recht kommen. Wir leben aktiv in der Gegenwart, haben die Vergangenheit bewußt verarbeitet und hängen ihr aber deshalb nicht nach.

Weitere Infos

11. Die Lapislazuli-Essenz

Malachit-essenz

  • Höheres Lernen
  • Frieden schließen mit unbewußten und verdrängten Teilen in uns
  • Gleichgewicht zwischen Gefühl und Kopf
  • Fähigkeit, bislang unbestimmte Gefühle in Worte zu fassen
  • Beruhigung bei Aggression, Wut, Panik und Eifersucht

Der Lapislazuli entstand einst aus Umwandlungsprozessen (tertiäres Bildungsprinzip) im Inneren der Erde. Unter großem Druck und Hitze transformierte er sich von innen nach außen in eine neue Form mit neuen Eigenschaften, die ihn nun stabiler und beständiger werden lassen. Das Wesen der Lapislazuli-Essenz spricht genau diesen Teil in uns an, es stellt uns eine herausfordernde Aufgabe. Werden wir in der Lage sein – wenn der Druck in uns wächst – uns einem Verwandlungsprozeß zu unterziehen?

Im transformierten Lapislazulizustand ist uns bewußt, daß ein jeder Mensch auch Untiefen in sich hat. Sie sind für das Tagesbewußtsein nicht immer zugänglich, können sich angenehm, aber auch unangenehm anfühlen und gerade letzteres verdrängen wir nun nicht mehr. Wir haben erfahren, daß sie durch Verdrängen nicht verschwinden, also auch weiterhin in uns sind und unsere persönliche Entfaltung und Entwicklung einschränken. Manchmal machen sie auf ihre Existenz aufmerksam, wir fühlen sie als ein ungutes Gefühl im Bauch; das ist der Zeitpunkt, sie anzuschauen, zu akzeptieren und dadurch zu erlösen.

Weitere Infos

12. Die Amethyst-Essenz

Malachit-essenz

  • Hilfe bei Süchten
  • Bewältigung von Problemen
  • Vom Stillstand zur Bewegung
  • Vom Suchen zum Finden
  • Transformiert fehlgeleitete Energie

Menschen im transformierten Amethystzustand können auf aktuelle Probleme reagieren und wachsen an ihnen. Sie wissen, daß alles, was sie zur Lösung der Lernaufgabe, zur Entfaltung ihrer Persönlichkeit brauchen, bereits in ihnen angelegt ist. Der Essenz des Amethyst vermag es, alle in uns ruhenden Energien zu sammeln und zu kanalisieren, damit wir genügend Kraft haben, unsere Konflikte zu lösen und damit an Wissen und Weisheit zu gewinnen.

Weitere Infos

13. Die Herkimer-Essenz

Herkimer-essenz

  • Potential der Selbstbestimmung und Freiheit
  • Auflösung von Opferverhalten
  • Vom Opfer zum Schöpfer
  • Gesetz von Ursache und Wirkung
  • Säen und Ernten
  • Spiegelfunktion der Umwelt
  • Stein des Neubeginns

Der positive Herkimerzustand zeigt sich in einem weitgehend transformierten Bewußtseinszustand. Beherzt nehmen wir die Verantwortung für unser Leben in die eigenen Hände, weil wir gelernt haben, daß es einen Zusammenhang zwischen dem, was geschieht und dem eigenen Denken und Tun gibt. – Zufälle sind das, was mir durch mein „So sein“ zufällt. Diesen Satz sagt dieser Mensch nicht nur dahin, sondern er lebt ihn. Mit dieser Erkenntnis ist er frei, weil er vom Opfer zum Schöpfer geworden ist.

Weitere Infos

14. Die Bergkristall-Essenz

Bergkristall-essenz

  • Hilfe bei Trauer und Weltschmerz
  • Licht bei innerer Dunkelheit
  • Klarheit
  • Transformation

Der Mensch im transformierten Bergkristallzustand geht fast traumwandlerisch seinen Lebensweg, er scheint von unsichtbarer Hand geführt zu werden. Grund für diesen inneren Kompaß ist die starke Sensibilität, die Bergkristallmenschen auszeichnet. Ihr sechster Sinn läßt sie mehr wissen, als ihre Mitmenschen erfassen können und so sind sie in der Lage, zukünftige Entwicklungen und Zusammenhänge intuitiv zu erkennen. Geht ihnen etwas unter die sowieso schon dünne Haut, so nutzen sie diese Gelegenheit, ihren Horizont zu erweitern und noch tiefer in das Mysterium des Lebens einzudringen. Menschen im Bergkristallzustand haben eine schöpferische Phantasie und ein intensives Traumerleben.

Weitere Infos

14. Die Quint-Essenz

Quint-essenz

  • Eine Komposition aus fünf Steinen
  • Die Essenz für alle Fälle
  • Hilfe bei seelischen und körperlichen Erschütterungen
  • Anwendung und Dosierung
  • Auch für Tiere und Pflanzen

Die Quint-Essenz ist eine Komposition aus fünf verschiedenen Edelsteinen, die in ihrem Zusammenwirken eine äußerst harmonische Verbindung eingehen. In ihr vereinen sich die Kräfte des Turmalin, des Rubin, des Smaragd, des Lapislazuli und des Bergkristall zu einem „Basismittel“. Sie erhalten es in der Originalflasche, schon fertig gemischt. Das Verfahren der Herstellung war sehr kompliziert, denn es brauchte eine lange Zeit, bis wir die richtigen Steine in der richtigen Größe und Qualität gefunden hatten. Die Steine müssen sich zudem in ihrer Wirkung ergänzen, unterstützen, ja, sich in ihrer Kraft potenzieren. Grundlage ist deshalb ein „Steinquintett“, das zusammenpaßt und miteinander harmoniert. Kein Stein darf die Wirkung eines anderen überdecken. In der Quint-Essenz sollen sie – wie in der Musik – zu einem Ton verschmelzen und eine neue, ganz eigene Schwingung hervorbringen. Es ist deshalb nicht möglich, die Quint-Essenz aus den anderen Edelstein-Essenzen zu mischen. Ihre harmonische Energie erhält die Quint-Essenz nämlich nur, wenn die verschiedenen Steine schon bei der Herstellung zusammenkommen – nicht erst als Essenz

Weitere Infos